Bitcoin: Es ging hoch auf 150%, und das alles wegen einem Signal

Wie ein Kryptowährungshändler hervorhob, ist ein entscheidender Indikator auf dem Drei-Tage-Chart von Bitcoin im Begriff, einen zinsbullischen Crossover zu registrieren. Der fragliche Indikator ist der stochastische RSI, manchmal auch nur als stochastisch bezeichnet. Investopedia beschreibt den technischen Indikator wie folgt: „Ein stochastischer Oszillator ist ein beliebter technischer Indikator zur Erzeugung überkaufter und überverkaufter Signale.“

Laut Stochastic hat Bitcoin kürzlich überverkaufte Niveaus erreicht, beginnt sich jedoch höher umzukehren. Das letzte Mal, dass dieser Trend beobachtet wurde, war im März, nur wenige Tage nachdem BTC 3.700 USD erreicht hatte, begann eine 150% -Rallye, die ihren Höhepunkt bei 10.500 USD erreichte.

 

Grundlegende Faktoren bestätigen den technischen Trend

Der bevorstehende zinsbullische Crossover im Stoch RSI ist darauf zurückzuführen, dass ein Bloomberg-Analyst Faktoren identifiziert hat, die darauf hinweisen, dass der BTC steigen wird.In einem am 2. Juli veröffentlichten Bericht schrieb Mike McGlone von Bloomberg:

„Die Anzahl der verwendeten aktiven Bitcoin-Adressen, ein wichtiges Signal für den Preisverfall im Jahr 2018 und die Erholung im Jahr 2019, deutet auf einen Wert nahe 12.000 USD hin, der auf historischen Mustern basiert. Aufgrund der größeren Akzeptanz hat der 30-Tage-Durchschnitt der eindeutigen Adressen von Coinmetrics den Höchststand des letzten Jahres überschritten. “