Gold: Türkei Interesse an Gold steigt, da die lokale Währung immer mehr an Wert verliert

Die türkischen Bürger beeilten sich letzte Woche, Gold und US-Dollar zu kaufen, als ihre lokale Währung gegenüber dem US-Dollar auf neue Rekordtiefs fiel. Die lokalen Bestände an harten Vermögenswerten wie Gold und US-Dollar stiegen in den letzten drei Wochen um 15 Milliarden US-Dollar und erreichten ein Rekordniveau von fast 220 Milliarden US-Dollar, berichtete Reuters letzte Woche.

Große Käufe
Hasan Ayhan folgte den Anweisungen seiner Frau … und nutzte ihre Ersparnisse, um Gold auf dem Großen Basar von Istanbul zu kaufen, als die Türken in nur zwei Wochen Goldbarren im Wert von 7 Milliarden US-Dollar sammelten”, heißt es in dem Artikel von Reuters.Die Sicherheit, die Gold und der US-Dollar bieten, war schon immer attraktiv für Türken, die Berichten zufolge bis zu 5.000 Tonnen „unter Matratzen“ halten, sagte der stellvertretende Leiter des Istanbuler Goldgeschäftsverbandes, Mehmet Ali Yildirimturk.
Und jetzt, angesichts einer mit dem Coronavirus verbundenen wirtschaftlichen Abkühlung und großer Bedenken hinsichtlich der Währungsabwertung, beschleunigt sich der Anstieg in Richtung Gold und US-Dollar schnell. Im Jahr 2018 erlebte die Türkei eine große Währungskrise, bei der die Lira praktisch über Nacht 30% ihres Wertes verlor.

Die beste Investition?
Ich denke, es ist derzeit die beste Investition, also habe ich meine Dollars in Gold umgewandelt”, zitierte Reuters Ayhan. “Ich könnte meine Lira abheben und damit auch Gold kaufen, aber ich habe Angst, jetzt wegen Coronavirus zur Bank zu gehen.”Die türkischen Bürger denken sogar darüber nach, ihre Häuser und Autos zu verkaufen, um Geld für den Kauf von Gold zu sammeln.